hochzeit-trauung.de

»Treuegelöbnis  »Musik / Lieder  »Brautkerze Texte

TRAURINGE 5

⇒ 1 Trauring - Bedeutung

⇒ 2 Anstecken der Ringe

⇒ 3 Ringkauf vorbereiten

⇒ 4 Gold & Platin im Vergleich

Verlobungsringe

Sichtbares Zeichen einer Verbundenheit zweier Menschen

Ringe mit animierten HerzenEin Verlobungsring ist das nach außen hin sichtbarem Zeugnis der innigen Verbundenheit zweier Menschen. Dieses Zeichen weist darauf hin, dass sich zwei Menschen dazu entschlossen haben, den Lebensweg gemeinsam zu gehen. Außenstehende erkennen an den Verlobungsringen, dass die beiden Menschen, die sie tragen, eine formelle Vereinbarung über eine zukünftige Ehe geschlossen haben. In vielen westlichen Ländern gibt es die Tradition, sich Verlobungsringe anzustecken, sobald man sich die Ehe versprochen hat.

Früher war es üblich, dass einen Verlobungsring nur die Frau trug. Gleiches galt auch für den Ehering. Vom zukünftigen Ehemann hatte sie den Ring bei seinem Heiratsantrag erhalten. Daher trugen diese Ringe auch den Namen Antragsring. In vielen Ländern wie in den USA ist der Brauch des Antragsrings noch üblich. Doch bei uns ist für die Verlobung der Kauf von zwei Ringen zur Selbstverständlichkeit geworden. Das bedeutet auch einen doppelten Kaufpreis, weshalb Verlobungsringe günstig gekauft werden wollen.

Der einzelne Antragsring zeichnet sich durch einen möglichst großen Diamanten aus, der die Größe der Liebe symbolisiert - man kennt dies aus Hollywoodfilmen. Dagegen sind die beiden Verlobungsringe in der Regel schlichter, können aber auch mit Diamanten bzw. anderen Edelsteinen besetzt werden. So ist der Preis von Verlobungsringen offen; sowohl nach unten wie auch nach oben. Von einfachen Ringen für einige Euro bis zu exklusiven Anfertigungen für zigtausende kann die Spanne reichen.

Eine romantische Angelegenheit

Verlobungsringe mit Gravur

Die Suche nach Verlobungsringen beginnt mit der gemeinsamen Verabredung, sich zu verloben. Mit dem Kauf der Verlobungsringe wird es dann besiegelt: Wir werden heiraten. Es wird allgemein dazu geraten, mit der Suche nach den Ringen (das gilt ebenso für Eheringe) möglichst früh zu beginnen. Der Grund liegt nicht darin, dass etwa die Anfertigung so viel Zeit in Anspruch nimmt. Viel eher liegt es daran, dass man sich aufgrund der schier unendlichen Auswahl an angebotenen Ringen viel Zeit nehmen sollte, um sich schließlich für ein Glanzstück zu entscheiden. Denn die Suche nach den Ringen ist eine sehr romantische Angelegenheit, die man auskosten und nicht hektisch beschleunigen sollte.

Zierlinie

Die schönsten Texte zur Gestaltung der Trauung - 120 Seiten / 9,95 €
Liebeserklärungen, Fürbitten, Eheversprechen, Segenswünsche, Texte zur Hochzeitskerze & zum Tortenanschnitt, Lesungen, Trausprüche u. v. m.

Blick ins Buch
Cover des Buches 'Ja - weil ich dich liebe'

Kriterien für die Wahl der Verlobungsringe

Die Zeit der Suche nach den idealen Ringen ist für Beide eine romantische, aufregende Zeit. Gleichzeitig gilt es, sehr rationale Gedankengänge zu pflegen.

Es ist gut, wenn man sich grundlegendes Wissen bezüglich Schmuck zulegt. Denn es gilt z. B. zu entscheiden, aus welchem Material die Verlobungsringe sein sollen. Man findet Ringe aus Silber, aus Gold, auch aus Carbon, Platin, Stahl und aus Kombination der unterschiedlichen Metalle. Zudem können diese Metalle verschiedene Farbnuancen aufweisen. So ist Gold nicht unbedingt gelb, auch weiß, grau, rot oder gar grün kann es schimmern. Für die Wahl des Edelmetalls ist auch der eigene Teint ein Gesichtspunkt, mit dem die Ringe harmonieren sollten.

Verlobungsring modern - Rotgold mit Solitaer    Verlobungsring traditionell Weissgold mit Diamant
Sehr unterschiedlich in Form und Farbe können Verlobungsringe sein.

Wer sich in Gold noch nicht auskennt, wird spätestens bei der Suche nach goldenen Verlobungsringen feststellen, dass Gold nicht gleich Gold ist. Es gibt 333er, 375er, 585er 750er, 900er, 916er und gar 999er Gold. Die Punze in den Ringen zeigt an, wie hoch der Feingoldgehalt ist. Auch bei Silber und den anderen Metallen ist die Legierung bedeutsam für Festigkeit, Wert und Preis

Haltbarkeit und Festigkeit der Materialien sind weitere Aspekte, die es zu berücksichtigen gilt. Und falls man anfällig für Allergien ist, sollte man sich bei der Auswahl der Materialien auch bezüglich eventueller allergieauslösender Legierungen sachkundig machen.

Ein sehr bedeutender Faktor für die Kaufentscheidung ist natürlich der Preis. Will man die Verlobungsringe später auch als Eheringe nutzen, so ist man gern bereit einen höheren Betrag anzusetzen. Sollen die Verlobungsringe aber bei der Trauung durch hochwertigere Ringe ersetzt werden, so wird man besonders darauf achten, günstige Verlobungsringe zu erwerben. Dann wird man Silber statt Gold wählen bzw. bei Gold darf der Feingoldgehalt dann geringer sein. Möchte man einen Diamant, so muss es dann jedenfalls kein echter Brilli sein, man wird sich für einen Zirkonia entscheiden.

Schließlich liegt die Entscheidung an, ob man die Ringe beim Juwelier vor Ort oder bei Anbietern im Internet kauft.

Ihr seht, beim Kauf der Verlobungsringe gilt es etliche Gesichtspunkte zu beachten. Doch achtet darauf, dass die Romantik darunter nicht leidet.

Bildnachweis: Die Abbildungen der beiden Verlobungsringe mit Stein zeigen wir mit freundlicher Genehmigung von Lipsia-Trauringe-Verlobungsringe

Weitere Kapitel zum Trauring:

Bedeutung der Trauringe

Auf Hochzeitsfluesterer:

Sollte man Ringe online kaufen?